Rezept: Veganer Schokoladenkuchen

Zutaten:

Teil 1:
• 200g Margarine (weich!)
• 400g Zucker
• 250ml Sojamilch (kalt!)
• 75g Kokosraspel
• Abrieb einer Zitrone oder geriebenen Ingwer

Teil 2:
• 750g Mehl
• 150g Sojamehl
• 2 Beutel Backpulver (2x20g)
• 6 Msp. Vanille
• 1 gestr. TL Zimt
• 2 gestr. TL Salz
• 100g Kakaopulver, schwach entölt

Teil 3:
• 450ml Sojamilch
• 2 Gläser Preiselbeeren (2x250g)
  oder   • 700ml Sojamilch
• 2 kleine Äpfel, klein geschnitten

Überzug:
• 200g Zartbitter-Küvertüre
• Kokosraspel

Zubereitung:

• Teil 1 zehn Minuten cremig rühren, Milch erst nach und nach zugeben.
• Teil 2 trocken mischen und locker sieben.
• Backofen auf 200°C vorheizen.
• Teil 1 und unter Rühren auch Teil 3 zu Teil 2 geben, Kurz glatt rühren.
• Alles auf ein mit Backpapier belegtes, großes Blech streichen.
• 35 Minuten backen, Ofen aber schon nach 20 Minuten ausschalten.
• Nach dem Backen Kuchen mit 200g Zartbitter-Kuvertüre bestreichen.
• Noch weiche Kuvertüre mit Kokosraspel überstreuen.

Guten Appetit
wünscht MaMü

Die ausführliche Rezeptversion gibt es auf der Homepage von Markus Müller:
http://www.mm65.de/VeganerSchokoladenkuchen.html